Wir haben es satt! - immer noch

19.12.2015

Bild zur News
Wir haben es satt 2015

Auch 2016 kämpfen wir weiter für eine Wende in der Agrarpolitik. Unter dem Motto "Wir haben es satt!" findet in Berlin am 16. Januar wieder eine große Kundgebung statt, die sich für gesunde Ernährung unter gesunden Bedingungen für Mensch, Tier, Umwelt und Klima einsetzt. Wir wollen endlich weg von Agrarfabriken, in denen Tiere unter unerträglichen Bedingungen gehalten und geschlachtet werden, weg von einer Landwirtschaft, die unter den intensiven Einsatz von Chemie Raubbau an den Ressourcen betreibt und Rückstände in den Lebensmitteln hinterlässt, die uns krank machen. Statt dessen sollen bäuerliche und ökologische Landwirtschaft gefördert werden.

Lest auf der Seite der Bundesgrünen oder auf der Veranstalterseite nach, was wir genau verlangen, und informiert euch über den Ablauf der Demo.

Aus Thüringen organisiert der BUND einen Bus mit den folgenden Abfahrtsorten:

Abfahrt ab Bad Langensalza: 06:45 Uhr ZOB am Bahnhof
Abfahrtszeit in Erfurt: 7:30 Uhr vom Busbahnhof
Zwischenstopp für Weimar: 08:00 Uhr an der Tankstelle in Gelmerode
Zwischenstopp in Jena: 08:15 Uhr an der Araltankstelle, Stadtrodaer Str. 102
Zwischenstopp in Weißenfels: 09:00 Uhr am ZOB, Promende 19
Ankunftszeit in Berlin: 11:30 Uhr am Hauptbahnhof
Abfahrtszeit in Berlin: 16:00 Uhr vom Ausstiegsort
Ankunftszeit in Erfurt: 20:30 Uhr am Busbahnhof

Wer mitfahren möchte, melde sich bitte beim BUND unter 0361-5550310 oder Philip [dot] Schuchert [at] bund [dot] net an. Die Anmeldung ist möglich, bis alle Plätze vergeben sind.

Weitere Informationen zur gemeinsamen Anreise aus Thüringen nach Berlin findet ihr HIER.

Abgelegt in:
Schlagworte

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um damit automatisiertem Spam vorzubeugen.
2 + 3 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Weiter