25.11.2006 Beschluss

A01: Demografischer Wandel

Beschluss zum Umgang mit demografischem Wandel in Thüringen. Neben Bildung und gesellschaftlicher Teilhabe sind Schwerpunkte des Programms Umweltschutz, Entwicklung des ländlichen Raums, die Festigung von Demokratie, Verkehr, Kommunalpolitik und der Erhalt von Kultur in schrumpfenden Regionen. Mehr»

25.11.2006 Beschluss

A03: Zuschuss Intergrün

Beschluss für Zuschüsse für die Grüne Hochschulgruppe Intergrün aus Jena. Sie erhält auf Antrag in 2007 eine Anteilsfinanzierung für ihre politische Arbeit. Der Zuschuss des Landesvorstands beträgt maximal 250 € für das Jahr 2007. Die Abrechnung wird über den Kreisverband geregelt.

25.11.2006 Beschluss

A04: Unser Erdöl ist die Kultur

Beschluss der Bündnisgrünen, sich aktiv gegen weitere Kürzungen im kulturellen Bereich einzusetzen. Kultur ist in Thüringen ein wichtiges wirtschaftliches Standbein und Thüringens vielfältige Kulturlandschaft darf nicht weiter eingeschränkt werden. Mehr»

25.11.2006 Beschluss

A05: Humanitäres Bleiberecht

Die von den Innenministern und –senatoren getroffene Bleiberechtsregelung am vergangenen Wochenende ist aus Sicht von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Thüringen unzureichend und kommt an etlichen Punkten einem faulen Kompromiss gleich. Die Bündnisgrünen werden sich deshalb weiterhin, gemeinsam mit Kirchen und Flüchtlingsverbänden, dafür stark machen, dass ein humanitäres Bleiberecht auf Bundesebene gefunden wird

25.11.2006 Beschluss

A06: Werraversalzung und Müllverbrennungsanlage

Bündnis 90/DIE GRÜNEN fordern K+S AG, Kassel, auf, die Planung einer Salzlaugenleitung von Neuhaus-Ellers nach Philippsthal zu einzustellen und alternative Verfahren zur Entsorgung der anfallenden Haldenabwässer  zu realisieren sowie die Errichtung einer Müllverbrennungsanlage in Heringen ein aktuelles human-toxikologisches Gutachten vorzulegen, bei dem die erheblichen Vorbelastungen des Werratals in dieser Region berücksichtigt werden.