Mehr Waldwildnis in Thüringen!

26.01.2017

Bild zur News
Quelle: Thomas Stephan

Wir von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Thüringen fordern gemeinsam mit dem BUND Thüringen, dem NABU Thüringen, dem WWF, der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt und der Bürgerinitiative „ProKyffhäuserwald“ mehr Waldwildnis als Chance für Thüringen und bitten euch deshalb um Unterstützung der entsprechenden Online-Petition im Thüringer Landtag.

Denn wir brauchen mehr großflächige Waldwildnis in Thüringen und Deutschland, um unserer internationalen Verantwortung für die Erhaltung der heimischen Rotbuchenwälder und ihrer biologischen Vielfalt gerecht zu werden. Viele Tier- und Pflanzenarten sind auf Naturwälder angewiesen, in der alle Waldentwicklungsstadien repräsentiert sind und in denen Bäume alt werden dürfen und nicht bereits im jugendlichen Alter gefällt werden. Doch größere Waldflächen, die dauerhaft ihrer natürlichen Entwicklung überlassen sind, haben an der deutschen Waldfläche lediglich einen Anteil von etwa 1 bis 2 Prozent.

Im Koalitionsvertrag der rot-rot-grünen Landesregierung wurde festgeschrieben, in der laufenden Legislaturperiode mindestens 5 Prozent des Waldes bzw. 10 Prozent des öffentlichen Waldes in Thüringen dauerhaft aus der forstwirtschaftlichen Nutzung zu nehmen. Dennoch liegt auch zwei Jahre später noch kein Waldwildniskonzept vor, weshalb auch noch keine Entscheidung zu den großen Flächen gefallen ist. Wir fordern nun zur Umsetzung des Ziels, zwei großflächige Gebiete, welche die Kriterien für Wildnisflächen im Sinne der nationalen Biodiversitätsstrategie erfüllen, dauerhaft aus der forstwirtschaftlichen Nutzung zu nehmen, nämlich im Bereich Wartburg-Inselsberg und im Gebiet Possen im Kyffhäuserkreis.

So funktioniert die Online-Petition:
In Thüringen hat jede und jeder das Grundrecht, sich mit Bitten oder Beschwerden an die Volksvertretung zu wenden. Die Ausübung des Petitionsrechts ist nicht an Staatsbürgerschaft, Wohnsitz, Alter oder persönliche Betroffenheit gebunden und ist gebührenfrei. Innerhalb von sechs Wochen, in diesem Fall bis 27.02.2017, müssen bundesweit mindestens 1500 Unterstützer*innen die Petition unterzeichnen, damit sie von unseren Vertreter*innen und z.B. der Landesregierung weiter verfolgt wird.

Und hier geht es zur Petition: https://petitionen-landtag.thueringen.de/petitions/1170

Bitte werbt auch in eurem Umfeld für die Petition!

Mit Fragen und Antworten zum Thema Possen als Waldwildnis helfen wir euch bei der Abwägung.

Abgelegt in:

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um damit automatisiertem Spam vorzubeugen.
5 + 2 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Weiter