Die Hälfte der Macht den Frauen!

„Frauen haben viel geschafft…aber wir sind noch nicht am Ende“ stellte unsere Thüringer Umweltministerin Anja Siegesmund im Gespräch mit Monika Heinold, grüne Finanzministerin in Schleswig-Holstein, fest. Unter dem Titel „Die Hälfte der Macht den Frauen“, luden die beiden am Freitag in Erfurt und am Samstag in Jena zur Diskussion ein. In gemütlicher Runde erfuhren die Anwesenden Interessantes über den Werdegang der beiden Politikerinnen, aber auch über die Hürden, mit denen beide auf dem Weg zu ihren politischen Ämtern in einer von traditionellen Rollenvorstellungen geprägten Arbeitswelt konfrontiert wurden. Denn Organisationsstrukturen und Kommunikationsformen waren und sind in der Politik nach wie vor männlich geprägt. Gerade deshalb war es Anja Siegesmund und Monika Heinold wichtig, mit den Anwesenden ins Gespräch zu kommen und darüber zu diskutieren, was Frauen bewegt, in die Politik zu gehen und wie sie ihre Ziele dort erreichen können. Ein besonderes Augenmerk lag dabei auch auf der Frage, wie Frauen sich gegenseitig unterstützen und fördern können, um sich der subtilen Diskriminierung entgegenzustellen. Dabei stellte Monika Heinold fest, dass gerade Frauen sich häufig eher in Konkurrenz zueinander sähen und das netzwerken erst erlernen müssten. Deshalb lautete das Fazit Anja Siegesmunds: „Zusammenhalten, unterstützen, zusammenhalten“.

Verwandte Artikel