Grün wirkt: Modellprojekt für Schulessen gestartet

Das grün-geführte Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz hat im Juni eine Richtlinie zur Verbesserung des Schulessens erlassen. Unser Minister Dieter Lauinger hat dafür gekämpft, dass im Landeshaushalt bis Ende 2019 insgesamt 6,8 Millionen Euro für ein Modellprojekt eingestellt werden konnten. Die Investition soll dafür sorgen, dass im Mittagessenangebot die Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) umgesetzt werden. So sollen einerseits ein ausgewogeneres und gesünderes Essen und gute Rahmenbedingungen in Küche und Speisesaal, aber andererseits auch die Bezahlbarkeit für Eltern gewährleistet werden.

Schulen können sich noch bis zum 30. Juli über die Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung des Freistaates Thüringen mbH (GFAW) für eine Teilnahme am Modellprojekt bewerben.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Hinweis zum Datenschutz gemäß EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
Wir verarbeiten Daten auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und speichern zu diesem Zweck Ihre persönlichen Daten wie Name und E-Mail-Adresse. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie jederzeit bei uns der Verwendung Ihrer Daten grundsätzlich oder für bestimmte Zwecke widersprechen. Bitte senden Sie dazu eine E-Mail an info@gruene-thueringen.de. Ihnen stehen die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Mit dem Absenden Ihrer Nachricht stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und unserer Netiquette zu.