Programme im Mittelpunkt – Roberto Kobelt beim IG-Metall Wahlforum

„Keine Streitereien, sondern die Programme im Mittelpunkt“ – mit dieser Ansage eröffnete Bernd Spitzbarth, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Erfurt und Nordhausen, das Bundestagskandidat*innenforum am 02.09.2017 in Sömmerda. An verschiedenen Themenstationen diskutierten die Kandidat*innen – nicht gegeinander, sondern mit den Gewerkschafter*innen. So löcherten diese auch unseren Bundestagskanidaten Roberto Kobelt mit Fragen zu Arbeitsmarkt, Gesundheit, Rente, Europa und Infrastruktur. Der beantwortete die Fragen bereitwillig. „Mit Garantierente wollen wir für alle Menschen, die den größten Teils ihres Lebens rentenversichert waren, gearbeitet, Kinder erzogen und andere Menschen gepflegt haben, ein Mindestniveau in der Rentenversicherung einführen“, erklärte Roberto. „Außerdem wollen wir die Zweiklassen-Medizin beenden und die Gesundheitsvorsorge mit der Bürger*innenversicherung solidarisch gestalten.“

 

Verwandte Artikel