Rainer Wernicke, Landessprecher

Geboren: 26.12.1962 in Düsseldorf
Ausbildung/Beruf: Studium Politik- und Kommunikationswissenschaften
Kreisverband: Saalfeld-Rudolstadt

Politische Vita

  • Mitgründer des ersten links-alternativen Hörfunksender RADIO 100 in den 1980er
  • seit 2011 Mitglied bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • seit 2015 Landessprecher

Innenansichten

Ein guter Arbeitstag startet mit einem Frühstück mit meiner Frau. Da die Kinder erwachsen und aus dem Haus sind, leisten nur noch Hund und Katze Gesellschaft.

Mein erstes Geld verdiente ich als Kegeljunge mit 10 Jahren im Gasthaus meines Großvaters: 5 Mark Ost, eine Bockwurst und eine Brause. Danach trug ich Zeitungen aus. Während des Studiums fuhr ich in (West-)Berlin Taxi. Anschließend war ich als freiberuflicher Journalist für Rundfunk für Zeitungen tätig.

Wenn ich mir bei einer Bahnreise einen Sitznachbarn wünschen könnte, dann wäre meine Frau die erste Wahl. Ansonsten nette Menschen, bin da offen.

Ich habe schon immer einen Gerechtigkeitsfimmel gehabt. Verlogene Intriganten sind mir ein Greuel, leider gibt es die überall.

Ich habe noch nie… boah, gefährliche Frage. Ich hoffe, noch nie mir nahe stehende Menschen durch Vertrauensbruch enttäuscht zu haben.

In meinem Lebenslauf steht nicht, dass ich klassische Motorräder besitze und damit auch ab und an gerne und schnell durch die Gegend heize. Dazu komme ich aber nur noch äußerst selten.

Bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bin ich weil ich seit frühester Jugend Grün infiziert bin. Seit ich denken kann, möchte ich die Welt verbessern und gerechter machen. Da kommt als Partei nur Grün in Frage.

Thüringen ist die Heimat meiner Eltern. Ich bin mit Saalewasser getauft und seit der Wende ist Rudolstadt auch meine Heimat. Ich möchte um nichts in der Welt woanders leben.

Im Landesvorstand will ich mit Leidenschaft gegen Ungerechtigkeiten kämpfen. Ich möchte konkret etwas in Thüringen bewegen: mit einer aufrechten Haltung gegen Hass und Hetze angehen. Ich bin als selbständiger kleiner Unternehmer eher pragmatisch, schöne Gespräche machen andere schon genug. Manchmal verbrenne ich mir mit meiner direkte Ansprache den Mund, aber verlogenes Bla-Bla ertrage ich nur schwer.

Wenn ich nicht arbeite oder Politik mache, dann campe ich im Sommer an der Hohenwarte-Talsperre und fahre mit meinem Schlauchboot mit E-Motor gemütlich über das Wasser. Im Winter werden die Skier angeschnallt. Ansonsten kegele ich für den ESV Lok Rudolstadt. Und im Urlaub geht es zum Wandern in die Alpen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Hinweis zum Datenschutz gemäß EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
Wir verarbeiten Daten auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und speichern zu diesem Zweck Ihre persönlichen Daten wie Name und E-Mail-Adresse. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie jederzeit bei uns der Verwendung Ihrer Daten grundsätzlich oder für bestimmte Zwecke widersprechen. Bitte senden Sie dazu eine E-Mail an info@gruene-thueringen.de. Ihnen stehen die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Mit dem Absenden Ihrer Nachricht stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und unserer Netiquette zu.