Kreisvorständetreffen in Weimar

Am Freitag, den 8. Juni 2018 trafen sich rund 30 Vertreter*innen der Thüringer Kreisverbände, Mitglieder des Landesvorstands, Landtagsabgeordnete sowie weitere Aktive, um die anstehende politische Arbeit, insbesondere die Wahlkämpfe des kommenden Jahres – zeitgleich im Mai 2019 die Kommunal- und die Europawahl und dann im Herbst 2019 die Landtagswahl – in den Blick zu nehmen.

Der Ort des Treffens war diesmal ein außergewöhnlicher: der Klimapavillon, der zur Zeit in Weimar aufgebaut ist und in dem uns Umweltministerin Anja Siegesmund begrüßte.

Hilfreich für den Blick voraus war die Auswertung der Mitgliederumfrage, die Anfang 2018 im Landesverband durchgeführt worden war. Daran hatten sich erfreulicherweise 39 Prozent unserer Mitglieder beteiligt (konkret 288 Personen), so dass die Ergebnisse hohe Aussagekraft haben. Die Fragen bezogen sich auf viele unterschiedliche Aspekte der politischen Arbeit von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Thüringen sowie auf die unterschiedlichen Akteur*innen, die die Politik verantworten. Deutlich wurde dabei, dass ein Großteil der Mitglieder grundsätzlich die Themen der Partei unterstützt, wobei der Themenkomplex Umwelt, Energie, Klima die oberste Priorität hat, gefolgt vom Themenkomplex Demokratie, Bürgerrechte, Kampf gegen Rechts. Weiter wurde zurückgemeldet, dass wir in der rot-rot-grünen Landesregierung viel erreicht haben, aber diese Erfolge noch besser darstellen müssen. Es muss klar sein, dass es sich lohnt, für starke Grüne zu kämpfen, weil es einen deutlichen Unterschied macht, wer in Thüringen regiert und ob wir Grüne stark in den Kommunalparlamenten vertreten sind. Viele der Befragten gaben an, dass sie sich gerne stärker engagieren würden, als sie es derzeit tun. Hier werden wir ansetzen, damit Mitglieder, die sich ehrenamtlich noch mehr einbringen wollen, die Gelegenheit dazu auch finden. Denn gerade in Wahlkampfzeiten kommt es auf uns jede und jeden an.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Hinweis zum Datenschutz gemäß EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
Wir verarbeiten Daten auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und speichern zu diesem Zweck Ihre persönlichen Daten wie Name und E-Mail-Adresse. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie jederzeit bei uns der Verwendung Ihrer Daten grundsätzlich oder für bestimmte Zwecke widersprechen. Bitte senden Sie dazu eine E-Mail an info@gruene-thueringen.de. Ihnen stehen die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Mit dem Absenden Ihrer Nachricht stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und unserer Netiquette zu.