Für kulturelle Vielfalt: Künstler*innen nicht alleine lassen. Nirgends.

Heute ist Welttag der kulturellen Vielfalt für Dialog und Entwicklung. Klingt sperrig. Das Thema ist es mitnichten. Kulturelle Vielfalt als Bindeglied ist so wichtig.

Kulturelle Vielfalt

Kulturelle Vielfalt bedeutet aktive Friedensarbeit. Die Bräuche, die Techniken, die Musik, die Bilder, die Skulpturen, die Gedichte anderer Kulturen zu erleben, bedeutet den Abbau von Ressentiments und mündet in Respekt, Verständnis und Zuneigung. Kulturelle Vielfalt spiegelt unterschiedliche Landschaften, Erfahrungen, Wahrnehmungen, Verwurzelungen in unserer Welt. Seit Jahrhunderten haben sich Künstler*innen zuerst indirekt und in den letzten Jahrzehnten direkt miteinander verbunden. Dadurch ist unser Leben reicher geworden, ist auch unsere Kultur erst möglich geworden.

Künstler*innen nicht alleine lassen. Nirgends.

Wir treten ein für ein Grundeinkommen für Künstler*innen, wir treten ein für die Unterstützung von Künstler*innen in politischer und wirtschaftlicher Not. Ohne Künstler*innen gibt es keine kulturelle Vielfalt, keine Literatur, Theater, Musik, Tanz oder Bilder. Wie arm wäre die Welt.

Verwandte Artikel