GRÜNE stark wie nie!

Wir konnten bei der vergangenen Kommunal- und Europawahl mit unseren Inhalten viel mehr Menschen überzeugen als je zuvor. Europaweit haben wir GRÜNE in vielen Ländern starke Ergebnisse bekommen und bundesweit das historisch beste Ergebnis für uns in einer bundesweiten Wahl. Auch in Thüringen haben wir uns deutlich verbessern können. Wir sind mit sehr viel mehr Kandidat*innen als in den Vorjahren angetreten, haben fast 50 Prozent mehr kommunale Mandate errungen und waren in Jena und Weimar sogar stärkste Kraft vor allen anderen. Das hat es so in Thüringen bisher noch nicht gegeben und zeigt, dass uns die Wähler*innen überzeugende Antworten auf die entscheidenden Zukunftsfragen zutrauen.

Diese Wahl war eine Klimawahl. Aber darüber hinaus war sie noch mehr: In den letzten Jahren war eine Europawahl für viele scheinbar nicht so wichtig. Das war dieses Mal ganz anders, was sich nicht nur in der hohen Wahlbeteiligung gezeigt hat. Nein, die Menschen nehmen wahr, dass sich die großen Fragen des Klimaschutzes und die Fragen des Zusammenhaltes in unserer Gesellschaft nur gemeinsam lösen lassen.

Aber wo Licht ist, ist auch viel Schatten. Der Wahlsonntag zeigt auch, dass die Versuche der Ost-CDU, in ihren Positionen der AfD auf halbem Wege entgegen zu kommen, glasklar gescheitert sind. Dass die Thüringenkarte nach der Wahl die AfD vielerorts als stärkste Kraft hat abschneiden lassen, lässt uns Grüne nicht kalt. In manchen eher ländlich geprägten Regionen konnten wir Grüne auch nicht so durchdringen, wie es uns in den großen Städten bereits gelungen ist. Der vor uns liegende Landtagswahlkampf wird daher in jedem Fall eine Herausforderung für uns als Gesamtpartei. Es liegt nun an uns Bündnisgrünen mit einem proeuropäischen und weltoffenen Kurs und einer klaren Haltung gegen jegliche Form von Rassismus und Ausgrenzung, in den kommenden Monaten weiter und wieder Position zu beziehen. Es ist an uns, im Kommunalparlament vor Ort, auf der Straße und im Landtag in Erfurt die Demokratie zu verteidigen und zu stärken. Daher freuen wir uns auf den kommenden Wahlkampf zusammen mit Euch.

 

 

Verwandte Artikel