Grüne starten Beteiligungsprozess für das Landtagswahlprogramm

Heute haben BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Thüringen den Beteiligungsprozess für die Erstellung des Landtagswahlprogramms mit einer Aktion in Erfurt sowie online im Netz gestartet. Hierzu erklären Stephanie Erben und Denis Peisker, Landessprecher*innen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Thüringen:

Stephanie Erben:
„Mit Blick auf die kommenden Kommunal-, Europa- und Landtagswahlen werben wir schon jetzt für grüne Politik. Wir kämpfen für starke Grüne, um uns weiter entscheidend für die Menschen und die Umwelt einsetzen zu können. Die Klimakrise, gesundes Essen, umweltfreundliche Landwirtschaft oder Mobilität sind für uns immer auch Gerechtigkeitsfragen. Dies werden wir in unserem Wahlprogramm deutlich machen.“

Denis Peisker:
„Uns interessiert, was den Menschen wichtig ist, was sich aus ihrer Sicht ändern sollte. Dazu wollen wir mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen. Wir wollen raus aus der grünen Blase. In den nächsten Wochen sind wir zum Dialog im Land unterwegs, mit Ständen und an Haustüren – und natürlich online im Netz. Alle Ideen für die Politik sind willkommen, ob für die kommunale Ebene, für Thüringen oder darüber hinaus. Die Vorschläge werden bei der programmatischen Arbeit für den Entwurf des Landtagswahlprogramms diskutiert.“

Hintergrund:
Im Rahmen der grünen Beteiligungskampagne „Wir müssen reden“ wollen wir mit den Bürger*innen über Politik ins Gespräch kommen. Wir wollen erfahren, was den Menschen wichtig ist, was sie bewegt und welche Wünsche sie an Politik haben. Weitere Informationen finden Sie unter https://gruene-thueringen.de/wirmuessenreden, wo auch die Vorschläge eingebracht werden können. Das Landtagswahlprogramm soll voraussichtlich auf einer Landesdelegiertenkonferenz am 21./22.06.2019 diskutiert und beschlossen werden.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Hinweis zum Datenschutz gemäß EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
Wir verarbeiten Daten auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und speichern zu diesem Zweck Ihre persönlichen Daten wie Name und E-Mail-Adresse. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie jederzeit bei uns der Verwendung Ihrer Daten grundsätzlich oder für bestimmte Zwecke widersprechen. Bitte senden Sie dazu eine E-Mail an info@gruene-thueringen.de. Ihnen stehen die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Mit dem Absenden Ihrer Nachricht stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und unserer Netiquette zu.