Angriff auf Abgeordnetenbüro ist Angriff auf die Demokratie

Anlässlich des Angriffs auf das grüne Abgeordnetenbüro in Jena erklärt Rainer Wernicke, Landessprecher von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Thüringen:

„Gewalt wie so eine sinnlose Sachbeschädigung ist keine Form der politischen Auseinandersetzung. Leider nehmen Angriffe gegen demokratisch gewählte Abgeordnete immer mehr zu. Diesmal hat es ein grünes Büro in Jena getroffen. Das werden wir nicht und das kann auch die Zivilgesellschaft nicht akzeptieren. Das sind ganz klar Angriffe auf die Demokratie! Hier müssen alle Demokratinnen und Demokraten gegen angehen. Das sind keine dummen Streiche, das sind Straftaten!“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Hinweis zum Datenschutz gemäß EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
Wir verarbeiten Daten auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und speichern zu diesem Zweck Ihre persönlichen Daten wie Name und E-Mail-Adresse. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie jederzeit bei uns der Verwendung Ihrer Daten grundsätzlich oder für bestimmte Zwecke widersprechen. Bitte senden Sie dazu eine E-Mail an info@gruene-thueringen.de. Ihnen stehen die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Mit dem Absenden Ihrer Nachricht stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und unserer Netiquette zu.