Initiative für den ländlichen Raum

Zur Landtagswahl 2019 haben wir landesweit zu wenig Menschen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN überzeugen können; vor allem in ländlichen (und strukturschwachen) Gebieten blieben wir weit hinter unseren Erwartungen zurück. Als eine Erkenntnis und Konsequenz des bisherigen Auswertungsprozesses der Landtagswahl haben viele Mitglieder und auch der Landesvorstand gefordert, dass es eine Struktur in unserem Landesverband geben muss, welche diese Gebiete wieder mehr und vor allem strukturell in den Fokus nimmt.

Der Landesvorstand hat in seiner Sitzung am 18. November 2019 entschieden, eine „Arbeitsgruppe ländlicher Raum“ einzuberufen und diese aktiv zu begleiten (den genauen Beschlusstext findet ihr hier). Die Arbeitsgruppe soll die Sichtbarkeit und Wirksamkeit grüner Politik im ländlichen Raum steigern und dafür zuerst Probleme aufdecken und anschließend passende Konzepte entwickeln. Sie hat eine Arbeitsstruktur gefunden, welche sich an den vier Planungsregionen orientieren soll. Gern können sich noch interessierte Mitglieder zur Mitarbeit in der Arbeitsgruppe, aber auch in den Regionalgruppen anmelden. Schickt dazu bitte eine kurze Mail an info@gruene-thueringen.de.

Verwandte Artikel