Welttag des Fahrrads

Heute feiern wir den Welttag des Fahrrads. Dazu merkt BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN-Landessprecherin Ann-Sophie Bohm an:
 
„Fahrradfahren ist gesund, praktisch, leise, schont die Umwelt und den Geldbeutel und macht vor allem auch viel Spaß. Zumindest theoretisch. Denn vielerorts ist Fahrrad nicht ganz ungefährlich, für Radfahrende bleibt oft wenig Platz und die Wege sind nicht gut ausgebaut. Dabei steigen immer mehr Menschen aufs Fahrrad um, und mittlerweile sind durch E-Bikes selbst weitere Strecken gut mit dem Rad machbar. Daher fordern wir:
 
  • Mehr Geld für Radwege inner- und außerorts
  • Mehr Geld für (überdachte) Fahrradabstellmöglichkeiten
  • Aufbau eines Radschnellwegenetzes
  • Mehr Bemühungen in der Sicherheit für Radfahrende
  • Tempo 30 innerorts
  • Leichteres Mitnehmen von Fahrrädern im Öffentlichen Nahverkehr
 
Von mehr Radverkehr profitieren schlussendlich alle: von sauberer Luft, weniger Lärm, mehr Sicherheit durch langsameren Verkehr, weniger Autos auf den Straßen und mehr Platz im öffentlichen Raum. Radfahrende behindern nicht den Verkehr, sie sind der Verkehr!
 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Hinweis zum Datenschutz gemäß EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
Wir verarbeiten Daten auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und speichern zu diesem Zweck Ihre persönlichen Daten wie Name und E-Mail-Adresse. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie jederzeit bei uns der Verwendung Ihrer Daten grundsätzlich oder für bestimmte Zwecke widersprechen. Bitte senden Sie dazu eine E-Mail an info@gruene-thueringen.de. Ihnen stehen die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Mit dem Absenden Ihrer Nachricht stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und unserer Netiquette zu.